• sexOlogisch Podcast

    Folge 60 – Kann Sex feministisch sein?

    Kann Sex feministisch sein? Und wenn ja, wie?
    Ich spreche mit der großartigen Beatrice Frasl über Schmerzen beim Sex, Rollenbilder und sexuelles Begehren. Was davon entspringt uns und kann man Sexualität überhaupt als gesellschaftlich abgekoppelt verstehen? Was braucht es auf individueller Ebene und welche Themen müssen wir gesamtgesellschaftlich betrachten. Eine spannende Folge mit vielen hoffentlich hilfreichen Gedanken.

    Beatrice Frasl 

    Beatrice Frasl ist Kulturwissenschafterin/Geschlechterforscherin und arbeitet derzeit als freie Journalistin, Kolumnistin, Autorin und Podcasterin („Große Töchter“). Sie unterrichtet an Unis und hält Vorträge zu feministischen Themen. Auf Social Media ist sie als @fraufrasl schwerpunktmäßig zu den Themen Feminismus und psychische Gesundheit unterwegs.

    Hört den „Große Töchter Podcast“ von Bea: https://www.grossetoechter-podcast.at

    https://podcasts.apple.com/at/podcast/große-töchter/id1399945667?mt=2

    „The female price of male pleasure“ von Lily  Loofbourow

    https://theweek.com/articles/749978/female-price-male-pleasure

    Fotocredits: Lisa Kainzbauer

    Folge 59 – Im Gespräch mit einer Doula

    Doula – ganz lange wusste ich nicht was oder wer das ist. Dabei sollten es viel mehr Menschen wissen.

    Als Doula werden Frauen bezeichnet, die selbst schon ein Kind geboren haben und nun andere Menschen, die eine Geburt vor sich haben unterstützen. Nicht als medizinische Kraft sondern als beste Freundin, die dafür einstehen, dass die Wünsche und Bedürfnisse der gebärenden Person gehört und akzeptiert werden und das vor, während und auch nach einer Geburt.

    Julia Feier, Doula aus Leidenschaft und Mama von zwei Kindern berichtet von ihren Geburten und klärt dabei auf, dass wir in der Gesellschaft leider ein meist negatives und oft auch schlichtweg falsches Bild von Geburten haben. Lass dich von ihren Erzählungen fesseln.

    Ihr findet einen tollen Blogbeitrag von Julia auf meine Blog https://www.sexologisch.com/blog und mehr zu Julia hier:

    https://www.doula-graz.at

    https://www.instagram.com/fraufeier/

    Folge 58 – Einblicke in die BDSM-Szene

    Wer kennt die Bücher nicht? 50 Shades of Grey hat der BDSM Szene wohl zumindest medial ordentlich Aufschwung verpasst. Aber was genau ist BDSM? Wofür steht es und wie kann ich herausfinden, ob das etwas für mich ist?

    Ich spreche mit Zoe (Name anonymisiert). Sie ist schon lange in der BDSM Szene und berichtet aus ihren persönlichen Erfahrungen.

    Wichtig: Dies sind nur die Gedanken von zwei Menschen und haben nicht den Anspruch eine gesamte Szene widerzuspiegeln. Im Podcast gehen wir auf die persönliche Sichtweise von Zoe ein.

    Buchtipp: „Der Defekt“ von Leona Stahlmann

    Portale um Gleichgesinnte kennen zu lernen:

    Joyclub: https://www.joyclub.de

    OKcupid: https://www.okcupid.com

    SMJG: https://www.smjg.org//
    Besonders für junge Menschen, die eine BDSM Neigung haben und sich gerne mit Gleichgesinnten austauschen möchten.

    Aktuell bin ich beim k.at Podcast Award in der Kategorie „Podcasts zum Lieben“ nominiert. Das Publikumsvoting läuft bis 26.Oktober und ihr könnt 5xtäglich für mich abstimmen (www.k.at). Ich freu mich sehr über euer Voting. Dankeschön von Herzen, eure Magdalena.

    Folge 57 – Online Aufklärung mit Mädelsabende

    Das ich auf Instagram und TikTok ganz viel kostenlose online Aufklärung mache ist den meisten von euch schon aufgefallen. Aber kennt ihr den genialen Account Mädelsabende?
    Darauf wird wöchentlich ebenso über Lifestyle, gesellschaftspolitische Themen aber auch Körper und Sexualität gesprochen.

    Ich habe Clare und Marlon eingeladen und wir hatten einen feinen Talk a la Mädelsabende rund um die Wichtigkeit von Online Aufklärung, was euch thematisch unter den Nägeln brennt und die „Aufregen“ Themen. Marlon und Clare erzählen von ihrer Arbeit, was sie selbst schon alles lernen durften und wie sehr sie die Arbeit schätzen.

    Was wir von Fan-momenten halten erfahrt ihr ebenso im Podcast. Euch hat diese Folge besonders gefallen? Dann hört doch auch mal in den Mädelsabende Podcast rein. Marlon und Clare treffen sich mit verschiedenen Menschen zuhause und führen in vertrauert Atmosphäre intime Gespräche. Geniales Format!

    Hier der Link zum Podcast:

    https://open.spotify.com/show/45fDG95TrlhHeMNzMFXbuN?si=4sBajihFREuizyIqAQ5M9Q&dl_branch=1&nd=1

    Instagramkanäle: 

    Mädelsabende: https://www.instagram.com/maedelsande/
    Marlon: https://www.instagram.com/marlonish/
    Clare: https://www.instagram.com/clarevan/

    Wenn du selbst ein Thema oder eine Geschichte hast, die erzählt werden sollte kannst du dich gerne bei Mädelsabende per Mail melden: maedelsabende.podcast@wdr.de

    Fotocredits von Mädelsabende: Credits: Jan-Philipp Behr/WDR

    Folge 56 – Die größten Dating-Mythen

    Dating – hat fast jeder von uns schonmal gemacht.

    Egal ob man sich auf Partys, bei Freund*innen oder Online kennenlernt – das erste „offizielle“ Treffen oder Date ist immer etwas besonderes. Spannend auch wie viele Vorurteile oder Regeln uns dazu auch im Kopf vorschweben.

    Wer lädt wen ein?

    Wer bezahlt die Rechnung?

    Wann darf man sich nach einem Date wieder melden? Oder dürfen das eh nur die Männer? SPOILER: Natürlich nicht.

    Was hat es mit der 3-Tages Regel auf sich und ist Sex beim ersten Date cool oder eine No-Go?

    Ich quatsche mit der lieben Yoli Dawson und wir plaudern ein bisschen aus dem Nähkästchen. Über die besten und schlimmsten Dates, über vermeintliche Regeln und wie wir rausfinden können, was wir selber beim Daten wollen. Hör jetzt rein!

    Yoli findet ihr hier auf Instagram: https://www.instagram.com/yoli.dawson/

    Und ihren Podcast „Tabu-Podcast“ hier: https://www.podcast.de/podcast/925657/der-tabu-podcast

    Die Folge wird von BookBeat gesponsored. BookBeat ist ein Audioportal für Hörbücher aus den verschiedensten Genres. Du kannst so viele Hörbücher im Monat anhören, wie du möchtest (und es gibt mehr als 100.000 davon auf BookBeat). Hör die Bücher wann du willst, wo du willst und wie oft du willst. Du kannst alle Hörbücher streamen aber auch offline nutzen. Besonders toll finde ich auch, dass man die Zeit einstellen kann. Wen es mal schneller gehen soll kannst du einfach die Vorlesezeit beschleunigen. Das ganze funktioniert mittels Abosystem, wobei es Basic, Standard und Premium Abos gibt. Falls du Lust hast es unverbindlich mal gratis zu testen, dann kannst du mit dem Code „SEXOLOGISCH“ einen Monat lang das Premium Abo testen und einen Monat lang Flatrate-Hören!

    www.bookbeat.de/sexologisch/

    Ich höre aktuell das Buch „Ich bin Linus“ von Linus Giese (er liest übrigens auch selbst, was ich besonders liebe und „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten“ von Alice Hasters. Auch dieses Buch liest die Autorin selbst und das finde ich schon sehr einzigartig. 🙂